Häufig gestellte Fragen

Frage

Welche laufenden Kosten habe ich, wenn ich das Gerät per GPRS senden lasse?

Antwort

Die Kosten richten sich nach dem Provider, von welchem Sie die SIM im Tracker eingelegt haben.
Wir verwenden immer offene Hardware, so dass Sie den Provider individuell w√§hlen k√∂nnen, auch die g√ľnstigen Prepaid Angebote k√∂nnen genutzt werden, leider funktionieren nicht alle Prepaidkarten, gute Tests konnten mit JAmobil (D1 REWE), congstar Prepaid(D1 Rossmann)und www.blau.de (E+) erzielt werden, Vodafone D2 Prepaidkarten funktionieren in der Regel nicht, Vertragskarten hingegen einwandfrei.
Da die Tarife sehr unterschiedlich sind k√∂nnen wir hier nur Anhaltspunkte nennen, f√ľr eine exakte Aussage wenden Sie sich bitte an Ihren SIM Kartenprovider.

Das Datenvolumen einer Sendung beträgt max. 1kb, je nach Provider werden pro Einloggen zwischen 10 und 100 kb abgerechnet.
Lassen Sie Ihr Gerät in einem Intervall von unter 2 Minuten senden bleibt dieses im Netz eingeloggt und die verbrauchten Daten werden 1:1 verrechnet.
Ist das Intervall h√∂her als 2min. werden immer die 10-100 kb. pro Meldung vom Provider berechnet. Um sicher zu gehen sollte eine GPRS Flatrate gebucht werden, hier sollte auch beachtet werden, da√ü die Kosten bei Grenz√ľberschreitung weit abweichen k√∂nnen und die nationalen Flatrates nicht mehr ausreichen. Aus diesem Grund sollte f√ľr Grenz√ľberschreitendes Tracking mit dem SIM Provider ein maximal Betrag vereinbart werden.